7-Wochen-Lehrgang

Ziel des Lehrgangs

Seit der Steuerberaterprüfung 2008/2009 bieten wir auch einen 7-Wochen-Kurs an.

Der 7-Wochen-Lehrgang vermittelt den Teilnehmern das für den schriftlichen Teil der Steuerberaterprüfung und für die spätere Ausübung ihres Berufs als Steuerberater erforderliche Schwerpunktwissen. Aufgrund der Kürze des Lehrgangs muss ein breit gefächertes Grundwissen der Teilnehmer vorausgesetzt werden, das diese über die vorherige Teilnahme an unseren Fernkursen und/oder den Vorab-Besuch unserer Wochenendseminare erwerben können.
 

Gegenstand des Lehrgangs

Gegenstand des Lehrgangs sind die in § 37 Abs. 3 StBerG aufgeführten
Prüfungsgebiete, insbesondere:

  • Abgabenordnung, Finanzgerichtsordnung
  • Umsatzsteuer
  • Bewertung, Erbschaft- Schenkungsteuer
  • Grunderwerbsteuer
  • Einkommensteuer
  • Körperschaftsteuer
  • Gewerbesteuer
  • Internationales Steuerrecht
  • Bilanzsteuerrecht (einschl. Vorschriften des Dritten Buchs des HGB)
  • Umwandlungsteuerrecht

Teilnehmer des Lehrgangs

Der 7-Wochen-Lehrgang wendet sich an Bewerber, die die erforderlichen Zulassungsvoraussetzungen für die Steuerberaterprüfung gemäß § 36 StBerG erfüllen und aufgrund ihrer sehr umfangreichen und guten Kenntnisse im Steuerrecht diese Prüfung alsbald ablegen möchten.
Er richtet sich vor allem an Fernkursteilnehmer, die den gesamten Stoff bereits durchgearbeitet haben, an Wiederholer des schriftlichen Steuerberaterexamens und an alle Interessierten, die sich bereits auf das Steuerberaterexamen in anderer Form oder bei anderen Anbietern vorbereitet haben.
Wir vermitteln Ihnen im 7-Wochen Lehrgang nochmals die anspruchsvollen Stoffinhalte für das schriftliche Steuerberaterexamen.

Dozenten des Lehrgangs

Die Dozenten des Lehrgangs sind Steuerberater, Volljuristen oder langjährige Mitarbeiter der Finanzverwaltung. Viele sind als Lehrbeauftragte an den Fachhochschulen der Finanzverwaltung tätig. Durch ihre Lehr- und Berufstätigkeit verstehen sie es, Praxis und Theorie zu einem Unterricht aus „einem Guss" zu verbinden.

Dozenten bei WLW sind u. a.:

  • Edmund Bauer, Volljurist
    Abgabenordnung
  • Helmut Frey, Dipl.-Finanzwirt
    Abgabenordnung
  • Toni Kreckl, Dipl.-Finanzwirt (FH), Steuerberater
    Umwandlungssteuerrecht, Bewertung, Erbschaft- und Schenkungsteuer, Grunderwerbsteuer
  • Hans Priller, examinierter Steuerberater
    Bilanzsteuerrecht
  • Jörg Schels, Dipl.-Finanzwirt (FH)
    Körperschaftsteuer
  • Martina Raginat, Dipl.-Finanzwirtin
    Umsatzsteuer
  • Dr. Christian Baretti, Dipl.-Volkswirt, Steuerberater
    Einkommensteuer, Gewerbesteuer
  • Elmar Vogl, Dipl.-Finanzwirt (FH)
    Einkommensteuer
  • Christoph Reith
    Erbschaft- und Schenkungsteuer

Ablauf des Lehrgangs

Der 7-Wochen-Lehrgang umfasst rund 305 Zeitstunden. Weiterhin sind 15 zweistündige Klausuren enthalten welche teils im Lehrgang, teils Zuhause geschrieben werden. Er vermittelt Ihnen den Schwerpunktstoff der schriftlichen Steuerberaterprüfung.

Darüber hinaus stellen wir den Teilnehmern der Hauptlehrgänge bereits vor Beginn des Präsenzunterrichts Lehrbriefe und Fallsammlungen zur Verfügung (siehe nachstehend „Unterrichtsmaterial vor Kursbeginn“).

Unterricht und Klausuren werden von uns sowohl aus der neuesten Rechtsprechung und Praxis als auch aus früheren Original-Prüfungsarbeiten des Steuerberaterexamens entwickelt. 

 

Unterrichtsmaterial vor Beginn des Kurses

Alle Teilnehmer unserer Hauptlehrgänge (15-, 13- und 7-Wochen-Lehrgang) erhalten vor Beginn des Präsenzunterrichts unsere WLW-Fallsammlungen sowie Zugang zum WLW-Videoportal.

Teilnehmer des 7-Wochen-Lehrgangs, die „mit Lehrbriefen“ bestellt haben, erhalten vor Beginn des Präsenzunterrichts ferner insgesamt 76 Lehrbriefe Stoffvermittlung und 10 Lehrbriefe Klausurtechnik. Der Versand der Lehrbriefe und der Fallsammlungen erfolgt je nach Anmeldezeitpunkt des Teilnehmers sofort nach dessen Anmeldung bzw. nach jeweiliger Fertigstellung des jeweils aktu­ellen Lehrmaterials. 

Unterrichtsmaterial während des Kurses

Jeder Teilnehmer erhält während des Präsenzunterrichts umfangreiches schriftliches Unterrichtsmaterial in Form von kursbegleitenden Skripten, die unsere Dozenten als unterrichtsbegleitendes Material zu ihrem Unterricht erstellen.

Dieses Unterrichtsmaterial enthält den gesamten Lehrstoff des jeweiligen Kurses. Es erübrigt sich daher in der Regel die Anschaffung von Lehrbüchern.

Ort und Zeit des Lehrgangs

Der Lehrgang findet im Schulungszentrum von WLW in Bamberg statt.

Er beginnt am 02.07.2018 und endet am 18.08.2018.

Die tägliche Unterrichtszeit ist von 8.00 bis 12.00 Uhr und 12.45 bis 16.30 Uhr. Der Lehrgang wird als Vollzeitunterricht täglich durchgeführt, wobei jeder Sonntag unterrichtsfrei ist.

Weitere Leistungen

Dem persönlichen Verhältnis zwischen den Teilnehmern und den Mitarbeitern des Lehrgangswerks wird großer Wert beigemessen. Dieses Bemühen erstreckt sich von der Unterstützung bei der Zimmersuche über die Hilfestellung bei Zulassungsproblemen, Ratschlägen hinsichtlich des Arbeitsverhaltens und der Lernmethode bis hin zur Lösung persönlicher Probleme einzelner Teilnehmer.

Lehrgangsgebühr

Beim 7-Wochen Lehrgang sind ein Teilbetrag der Gebühr in Höhe von 300,-- EUR (für den Zugang zum WLW Videoportal und die WLW-Fallsammlungen) und die Gebühren für eine Zusatzbestellung von Karteikarten in Höhe von 460,-- EUR bzw. 360,-- EUR jeweils sofort fällig. Wird „mit Lehrbriefen“ bestellt, sind ein Teilbetrag der Gebühr in Höhe von 900,-- EUR (für die Lehrbriefe Stoffvermittlung, die Lehrbriefe Klausurtechnik und den Zugang zum WLW Videoportal sowie die WLW-Fallsammlungen) und die Gebühren für eine Zusatzbestellung von Karteikarten in Höhe von 460,-- EUR bzw. 360,-- EUR jeweils sofort fällig.

Im Übrigen sind die Gebühren jeweils bei Beginn des jeweiligen Präsenzunterrichts fällig, also am 02.07.2018 i. H. v. 2.100,- EUR. 

Abweichend hiervon wird beim 14-Wochen-Lehrgang, beim 12-Wochen-Lehrgang und beim 7-Wochen-Lehrgang bei erteilter Lastschrifteinzugsermächtigung die sonst bei Beginn des Präsenzunterrichts in einem Betrag zu überweisende Gebühr in Monatsraten wie folgt eingezogen:

1.050,- EUR am 02.07.2018
1.050,- EUR am 23.07.2018

 

Erteilt der Teilnehmer bei seiner Buchung die in den Vertragsunterlagen enthaltene Lastschrift­einzugsermächtigung, erfolgt der Einzug der geschuldeten Gebühren jeweils grundsätzlich zu den vorstehend genannten Fälligkeitsterminen. 

Die Lehrgangsgebühren sind jeweils umsatzsteuerfrei.

Anmeldung und Teilnahme

Das Recht zur Lehrgangsteilnahme wird durch die schriftliche Anmeldung und Bestätigung durch WLW begründet. Aufgrund Ihrer Anfrage halten wir Ihnen - soweit möglich - vorläufig einen Platz in unserem Kurs frei. Das Vertragsformular sehen Sie oben.

Online buchen
2019

Offline buchen
2019

Enthaltene Materialien
„vorab“

„während des Kurses“

  • Skripten der Dozenten
  • 15x 2h-Klausuren